VroniPlag Wiki gegründet – ob es wieder funktionieren wird?

Der Titel des neuen Wikis ist schon mal sehr originell. Wenn ich es richtig einschätze, ist die neue Plagiatsaffäre den Massenmedien, auch der Qualitätspresse, zunächst weitgehend egal. Dann stellt sich die Frage, ob sich genügend Netznutzer über die netzeigenen Kanäle aufraffen werden – schade wäre es, wenn’s nicht ein zweites Mal klappen würde.
Die Süddeutsche Zeitung berichtete schon am 23. März von einem neuen Plagiatsfall an der Universität Konstanz. Ein ganzes Kapitel im Umfang von 40 Seiten sollte weitgehend abgeschrieben worden sein – aus drei im Internet verfügbaren Aufsätzen. Handelt es sich um dieselbe Arbeit? Auch die Universität Konstanz hat am 25. März bereits eine Erklärung abgegeben. Wenn wir von ein und derselben Arbeit sprechen, könnte es schnell eng werden für die Autorin. Interessant ist der Hinweis der Universität Konstanz, dass der Plagiatsvorwurf bereits seit 14. Februar 2011 auf dem Tisch liege. Zur Erinnerung: Das war zwei Tage vor Beginn der öffentlichen Guttenberg-Enthüllung.

3 Kommentare zu “VroniPlag Wiki gegründet – ob es wieder funktionieren wird?

Neuen Kommentar verfassen

  1. E. Holze

    Wann enthüllen diese Herren Plagiate von Mitgliedern anderer Parteien, z. B. SPD und Grüne?
    Es ist schon verwunderlich, dass nur Personen der Regierung aufs Korn genommen werden.

    Antworten
  2. Guttengate

    Was heißt funktionieren? Wenn funktionieren heißt, dass die Plagiate aufgedeckt werden, dann bin ich mir sicher, dass es funktioniert. Sicherlich wird das dann auch Konsequenzen nach sich ziehen, z.B. für Silvana Koch-Mehrin!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

The maximum upload file size: 20 MB. You can upload: image. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop file here