Die unfassbaren Plagiate der Diana Kinnert, Teil 2: Das Buch bei Hoffmann und Campe

Hier geht es zu Teil 1, dem Rowohlt-Buch.


Aus der Buchbewerbung auf Amazon:

„Ein tolles Buch, es hat mich sehr nachdenklich gemacht.“ (Markus Lanz, ZDF)

„Ich habe die ersten Seiten gelesen und wusste, ich möchte, dass du zu uns ins Studio kommst, weil es so wichtig und sehr schön geschrieben ist.“ (Marlene Lufen, Sat.1)

„Diana Kinnert hat ein ausführliches Buch vorgelegt, eine regelrechte Studie.“ (WDR 2)

„Ein wahnsinnig schlaues Buch, das ich absolut empfehlen kann.“ (rbb Abendshow)

Verfasser des hier folgenden Berichts (158 Seiten; 3,1 MB): Kooperationspartner Martin Jaksch, München

Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 001
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 002
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 003
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 004
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 005
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 006
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 007
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 008
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 009
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 010
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 011
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 012
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 013
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 014
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 015
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 016
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 017
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 018
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 019
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 020
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 021
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 022
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 023
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 024
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 025
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 026
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 027
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 028
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 029
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 030
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 031
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 032
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 033
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 034
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 035
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 036
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 037
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 038
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 039
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 040
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 041
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 042
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 043
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 044
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 045
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 046
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 047
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 048
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 049
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 050
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 051
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 052
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 053
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 054
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 055
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 056
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 057
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 058
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 059
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 060
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 061
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 062
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 063
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 064
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 065
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 066
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 067
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 068
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 069
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 070
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 071
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 072
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 073
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 074
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 075
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 076
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 077
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 078
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 079
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 080
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 081
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 082
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 083
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 084
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 085
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 086
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 087
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 088
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 089
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 090
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 091
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 092
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 093
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 094
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 095
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 096
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 097
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 098
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 099
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 100
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 101
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 102
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 103
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 104
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 105
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 106
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 107
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 108
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 109
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 110
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 111
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 112
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 113
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 114
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 115
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 116
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 117
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 118
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 119
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 120
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 121
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 122
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 123
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 124
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 125
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 126
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 127
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 128
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 129
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 130
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 131
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 132
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 133
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 134
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 135
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 136
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 137
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 138
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 139
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 140
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 141
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 142
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 143
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 144
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 145
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 146
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 147
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 148
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 149
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 150
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 151
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 152
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 153
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 154
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 155
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 156
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 157
Plagiatsbericht Kinnert Zweites Buch Seite 158

5 Kommentare zu “Die unfassbaren Plagiate der Diana Kinnert, Teil 2: Das Buch bei Hoffmann und Campe

Neuen Kommentar verfassen

  1. Franz Dreesen

    Ein Nachtrag zu vorherigem Kommentar.
    Kinnert et al. versuchen Einsamkeit zur neuen globalen Volkskrankheit hoch zu jazzen-die Psychobranche sucht neue Profitquellen,Parteien&Regierungen können neue,überflüssige Ministerien&Pöstchen zu Lasten des Steuerzahlers schaffen etc.
    Die „Studie“ der Frau Holt-Lundstad ist eine sogenannte Meta-Studie-es werden mehr oder weniger Studien anderer leute statistisch ausgewertet&mit dem passenden Fudge Factor wird das gewünschte Ergebniss erzielt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Fudge_factor
    Hier Holt-Lunstad:
    https://journals.plos.org/plosmedicine/article?id=10.1371/journal.pmed.1000316
    Eine kurze deutschsprachige Zusammenfassung hier:

    Es gibt eine Bedrohung, an die niemand denkt — obwohl sie tödlicher ist als Übergewicht

    Allerdings gibt es auch fachleute die anderer Ansicht sind:
    „..
    Was die Gesundheit angeht,sollten wir demnach nicht das Gefühl der Einsamkeit in den Blick nehmen…….was nicht weniger wichtig ist,weil Gefühle eine Privatsache sind.Einsamkeit ist etwas zutiefst privates.Und das ist auch gut so.das Politiker wie T. May &K. Lauterbach das Gefühl der Einsamkeit bekämpfen wollen,weckt unangenehme Assoziationen: Es erinnert an die Roboterhaften Menschen aus Schöne neue Welt,die täglichein Medikament nehmen,daß ihren Gefühlshaushalt ausbalanciert.
    …..“
    Aus: J.Simmank: Einsamkeit-warum wir aus einem Gefühl keine Krankheit machen sollten
    (Genau dies wünscht sich die Pharmabranche-take everyday your be happy Pill and everything is well.)

    https://books.google.de/books?id=AbLnDwAAQBAJ&pg=PT22&lpg=PT22&dq=juliane+holt-lunstad&source=bl&ots=su079HK7V-&sig=ACfU3U3RDmj7pzW78u047psL9GLIJDTfkg&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjwqKDX_uv4AhXQQvEDHb5iCcA4HhDoAXoECBgQAw#v=onepage&q=juliane%20holt-lunstad&f=false

    Antworten
  2. Franz Dreesen

    Hallo Hr. Weber,schön,daß es Menschen wie sie gibt-leider aber zu wenige.Ganz bestimmt sind Kinnert,Baerbock etc. nur die spitze des Plagiatberges.Es ist halt leicht heut zutage für geltungsbedürftige Schmalspur Intellektuelle ein Buch per Click,copy&paste zu fabrizieren.Angesichts der Masse der ge-copyten Stellen,wirkt die Entschuldigung der Frau Kinnert
    absolut unglaubwürdig.Kinnert hat ja laut Wikipedia ein Studum der Politologie&Philosophie mit Bachel. of Arts abgeschlossen,bestimmt lassen sich in ihrer Abschlußarbeit auch Plagiate finden.Nachdem auf Spiegel.de die Plagiatvorwürfe
    erschienen,habe ich mir besagte Bücher sec.Hand besorgt. Für die Zukunft sehe ich Schwarz-habe ich vor3tagen erhalten,es zeugt von hohem selbst darstellungs Gehabe&enthält kaum etwas fundiertes bzgl. Wirtschaftlicher&sozialer veränderunger der zukünftigen gesellschaften.Die neue Einsamkeit habe ich gestern erhalten&etwas durchgeblättert&diese Aussagen gefunden auf S.95:Die Frage wie wir Einsamkeit begreifen und ob wir sie überhaupt definieren können,muss heute zwangsläufig zuvöllig neuen Einsichten führen.Und allein diese Erkenntniss ist viel wert…….die neue Einsamkeit ist auch bei uns als Herausforderungen wahrgenommen,der es zu begegnen gilt.Inzwischen steht es im Koalitionsvertrag,angesichts……werden wir
    Strategien&Konzepte entwickeln der Einsamkeit in allen Altersgruppen vorbeugen&Vereinsamung bekämpfen.“
    Wenn Menschen sich Einsam fühlen ist dies deren eigenes Problem/Sache „…Lonliness ist just a Word,lonliness ist just a World…“
    sang die Band Chicago auf ihrem 3. album anfang 1970. Ob denn wirklich 14 Millionen Menschen befragt wurden ist auch fraglich.Es ist Fakt,daß die Pharma Branche ständig neue,nicht existente Krankheiten-besonders im Psychischen Bereich erfindet,um des profits willen.:
    https://www.worldtimes-online.com/news/350-erfundene-krankheiten-der-pharmaindustrie.html
    Bücher dazu:Bartens,W.:-Die krankmacher,wie Ärzte&Patienten immer neue Krankheiten erfinden.
    Goldacre,B.: Die Wissenschaftslüge.
    Seit ende der 60er des vorigen Jahrhunderts erschienen immer mehr pseudo-wissenschaftliche Arbeiten-besonders in den sogenannten Sozialwissenschaften,siehe: Andreszki,S.-Die Hexenmeister der Sozial wissenschaften.(!968)
    Sokal/Bricmont-Eleganter Unsinn-wie Denker der Postmoderne die Wissenschaften missbrauchen.(engl.:fashionable Nonsense)
    Der Sokal -Hoax:https://en.wikipedia.org/wiki/Sokal_affair
    Sokal,A.: Beyond the Hoax.
    Auch mit Statisken wird/wurde getrickst was das Zeug hält:
    Huff,D.: How to lie with Statistics(1954);
    Quatember,A.: Statistischer Unsinn.;
    Rheinhardt A.:Statistics done wrong.

    Herzl Grüsse& machen Sie bitte weiter so.
    F. Dreesen.

    Antworten
  3. Pingback: Die unfassbaren Plagiate der Diana Kinnert: Das Buch bei Rowohlt

  4. Thomas Hax-Schoppenhorst

    Dass sich Frau Kinnert des Themas annahm, ist ja im Prinzip löblich und wichtig.
    Schon bei der Lektüre der ersten Seiten fällt auf, dass sie eine Fülle von Fakten liefert, die nun mal irgendwo geliefert sein mussten. Man sucht weitestgehend vergeblich.
    Ganz entscheidend ist jedoch, dass das Verlagslektorat nie und nimmer den Prozess hätte fortsetzen dürfen! Eine simple Aufforderung an die Autorin, die Quellen aufzulisten, hätte ohne Aufwand gleich zu Beginn erfolgen müssen. Fragt man sich, wieso ein Verlag sehenden Auges die eigenen Leute ins offene Messer laufen lässt.
    Bizarre Gesetze des Buchmarktes.

    Antworten
    1. Stefan Weber Beitragsautor

      Ich stimme Ihnen völlig zu. Leider interessiert sich in den Massenmedien bis dato niemand für dieses „Systemversagen“. Wie an den Universitäten, ist auch am Sachbuchmarkt das Plagiatsproblem nur ein Aspekt eines übergeordneten Qualitätsproblems.

      Schon auf den ersten Blick enthält das Buch schwere Kategorienfehler: Es wird, unter anderem auf dem Buchrücken, behauptet, dass sich in Deutschland 14 Millionen Menschen einsam fühlen. Nun, das ist ohne Zweifel Unsinn. Richtig ist höchstens, dass in einer Befragung 14 Millionen Menschen behauptet haben, sich einsam zu fühlen. Ob es tatsächlich mehr oder weniger sind, wissen wir nicht.

      Viele Behauptungen sind gar nicht referenziert.

      Wiederum andere Stellen des Buches lesen sich wie ein Abitursaufsatz (man muss immer ergänzen, sofern von Frau Kinnert oder Herrn Bielefeld selbst getextet, sonst gilt der Vorwurf jemand anderem). Siehe statt vieler S. 89: „Vor allem der auf Effizienz und Profit gedrillte Begriff der Datenmenge ist zur himmlischen Größe angeschwollen, und immer wieder stehen wir kurz davor, das Zeitalter der KI, der Künstlichen Intelligenz, zu verkünden. Big Data macht es möglich, und in Bälde werden Quantencomputer es sehr wahrscheinlich Wirklichkeit werden lassen.“

      Auch wenn das Buch keine Plagiate enthalten würde, wäre es meiner Meinung ein sehr schlechtes Buch, das zwischen langweiligem Fabulieren und oftmals unbelegten Behauptungen wechselt. Was war die Rolle der Lektorin Dr. Angelika Künne, der im Nachwort (S. 443) gedankt wird? Warum kam man nicht einmal auf die Idee, für rund 100,– Euro das Manuskript mit Scribbr zu prüfen? Oder hat man das eh getan und fand man die Stellen ok? Das sind die Fragen, auf die ich mir Antworten erhoffe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

The maximum upload file size: 8 MB. You can upload: image, document, spreadsheet, text. Links to YouTube, Facebook, Twitter and other services inserted in the comment text will be automatically embedded. Drop files here